Boeuf Stroganoff

 

Und das war der Hauptgang am Freitag Abend: Boeuf Stroganoff. Das ursprüngliche Rezept stammt aus einem Kochbuch von Alfred Biolek, aber keine Ahnung, ob ich das immer noch so koche, wie es dort gestanden hat, das Gereicht ist bestimmt seit 20 Jahren bei mir im Repertoire, und ich freu mich heute schon auf die Reste.

Ca. 1 kg Rinderfilet (oder gutes Rumpsteak) in gulaschgrosse Würfel schneiden. Anbraten. Aus dem Bräter herausnehmen.

3 Schalotten anbraten, dann 1 Esslöffel Senf und 2 Esslöffel Tomatenmark sowie eine kleingeschnittene Chilischote  und 2 gepellte und kleingeschnittene Tomaten dazugeben, kurz anrösten, 500 gramm (können auch mehr sein) geviertelte Champignons, 10 – 15 kleingewürfelte Gewürzgurken, einen guten Schuss Brandy und 1 Becher Créme Fraîche und Pfeffer und Salz dazugeben, gut rühren, schmoren lassen, bis die Champignons gar sind, Fleisch dazugeben, noch kurz schmoren lassen. Derweilen Bandnudeln kochen (dürfen gute aus der Tüte sein, zum Nudelmachen kommen wir ein anderes Mal) und damit servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s