Calamari in Tomatensauce, ein Klassiker

Dieses Gericht hat den unschlagbaren Vorteil, dass man alle Zutaten im Haus haben kann, die da wären:

Gemüsezwiebel, Chilischote, Knoblauch

Möhren, Staudensellerie, viellicht noch Fenchel, muss aber nicht

pürrierte Tomaten (gerne die von Mutti, und sei es wegen des unschlagbaren Namens), und wer mag, einen Schuss Rotwein

Zitronen, Lorbeerblatt

tiefgekühle Calamari (die, die man frisch kaufen kann, sind hier meistens auch nur aufgetaut) oder noch besser Calamaretti, Soupions, Chipirones, also diese niedlichen ganz kleinen Calamari oder Kraken

Blattpetersilie

 

Gemüsezwiebel, Knoblauch und die Chilischote(n) klein schneiden, in Olivenöl bei niederiger Hitze schmoren lassen, ruhig etwas Zucker dazugeben, Zwiebeln mögen das. Dann das restliche Gemüse dazugeben, schmoren lassen.

Derweilen die Calamari waschen, innen nochmal gut ausspülen und in Ringe schneiden.

Dann Tomatensauce zu dem Gemüse geben, verrühren, Lorbeerblatt dazu, salzen und die Calamari zur Sauce geben und gegebenenfalls den Wein hinzugiessen. Zitronensaft nicht vergessen.

Das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen, kleingeschnittene Blattpetersilie dazu. Fertig. Als Beilage essen wir gerne Nudeln dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s