Pfingstmontags Reste

Das Frühjahr und der Frühsommer leben schon ein wenig von den Wiederholungen, so gab es am Pfingstmontag mal wieder Spargel in Orangensauce, diesmal minimal variiert. Wie man sieht, habe ich den Spargel klein geschnitten und in Butter und etwas Olivenöl bei nicht zu hoher Temperatur gebraten, den Orangensaft und etwas Zitronensaft hab ich dann erst später hinzugefügt. Salz und Zucker aber von Anfang an. Aber im Prinzip ist es dieses Rezept: https://henriettekocht.wordpress.com/2017/03/30/spargelwochenende-lieblingsrezept/

Und als Hauptgericht gab es endlich das Rhabarberschwein, diesmal mit einem Duroc Schweinerücken (muss also nicht unbedingt Filet sein) und frisch geerntetem Rhabarber von Freunden. https://henriettekocht.wordpress.com/2017/05/15/rhabarber-schwein/

Der Besuch hat den Nachtisch mitgebracht, wäre dies nicht der Fall gewesen, hätte ich wahrscheinlich das dazu gemacht: https://henriettekocht.wordpress.com/2017/04/11/mascarponecreme-mit-erdbeeren/

Und heute gab es dann den Rest: die übrig geblieben Kartoffeln als Bratkartoffeln, das Schwein klein geschnitten und im Rhabarber erwärmt. Vom Nachtisch war allerdings schon längst nichts mehr da. Spricht für den Besuch.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s